3D-Rötgendiagnostik mittels digitaler Volumentomographie direkt bei uns

Seit März 2018 verfügt unsere Praxis über einen hochmodernen digitalen Volumentomographen. Hierbei handelt es sich um ein Hightech-Röntgengerät, das speziell für den Kopfbereich entwickelt wurde. Mit diesem können dreidimensionale Aufnahmen erstellt werden, die eine deutlich präzisere und aussagekräftigere Diagnostik ermöglichen.

So ist es z.B. durch die 3D Technologie möglich, die exakte Breite des Kieferknochens zu messen oder den räumlichen Verlauf einer wichtigen Nervenbahn zu beurteilen und diese bei einem bevorstehenden Eingriff entsprechend zu schützen.

Die Vorteile eines DVT´s:

- Es ist möglich, sich ein sehr genaues Bild von den anatomischen Verhältnissen zu machen, da auch die Tiefe (3.Dimension), im Gegensatz zu einem herkömmlichen Röntgenbild, dargestellt wird. Darüberhinaus sind die gewonnenen Bilder besonders detailreich, unverzehrt und maßstabsgetreu.

- Ein DVT ist im Gegensatz zum sonst häufig verwendeten CT (Computertomographie) deutlich strahlungsärmer. Somit wird die Strahlenexposition für den Patienten sehr gering gehalten.

- Generell sind alle chirurgischen Eingriffe (besonders Implantationen) durch präzisere Planung meist sicherer, schonender und schneller durchzuführen.

- Auf Basis der gewonnenen Daten ist es möglich bei besonders schwierigen Verhältnissen Bohrschablonen für eine geführte, sichere Implantation anzufertigen.